Arbeiten und Studieren bei Hephata

Bei Hephata arbeiten derzeit mehr als 3.000 Menschen in ganz unterschiedlichen Berufsfeldern. Sie interessieren sich für Hephata als Arbeitgeber? Hier stellen wir Ihnen exemplarisch einige Berufsbilder vor, in denen Menschen bei Hephata tätig sind. Einen Überblick über offene Stellen können Sie sich in unserer Stellenbörse verschaffen.

Die Hephata Diakonie ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber: Familienfreundlichkeit bedeutet für uns, dass wir sowohl auf die Anforderungen von Eltern mit Erziehungsaufgaben als auch auf die Situation von pflegenden Angehörigen unser besonderes Augenmerk richten. Lesen Sie hier, mit welchen konkreten Angeboten wir gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf schaffen.

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Lochen, tackern, heften … so eintönig sind die Aufgaben von Kauffrauen und -männern für Büromanagement bei Hephata nicht. Sie kümmern sich um vielfältige Abläufe rund um die Büroorganisation – von Lohn- und Gehaltsabrechnungen bis hin zu Korrespondenzen. mehr

Erzieher

Vater oder Mutter, Bruder oder Schwester, Vorbild, Taxifahrer, Modeberater und Sportpartner – all das gehört zum Berufsbild eines Erziehers oder einer Erzieherin dazu. mehr

Heilerziehungspfleger

Heilerziehungspfleger und -pflegerinnen (HEPs) sind wahre Allroundkräfte: Sie unterstützen Menschen mit Behinderungen bei alltäglichen Aufgaben und helfen ihnen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen. mehr

Studium Gesundheitsmanagement

Der Studiengang Gesundheitsmanagement verbindet theoretisches Fachwissen mit der Praxis und gibt Einblicke in viele Bereiche. Die Absolventen können später beispielsweise im Verwaltungsbereich eines Krankenhauses oder einer sozialen Einrichtung arbeiten. mehr

Studium Soziale Arbeit

Auch wenn Schwalmstadt nicht der Mittelpunkt der Welt ist, kann man hier viele Leute treffen und in einem familiären Umfeld studieren. Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit bildet die Studierenden praxisnah aus. mehr