Fort- und Weiterbildung

50+ "Klüger, reifer, weiter: Älter werden im Beruf"

Kurstermin am 14-15.11.2019

Genau genommen, beginnt das Älterwerden immer jetzt. Trotzdem verschieben wir das Thema gerne möglichst weit in die Zukunft. Das liegt daran, dass wir überwiegend negative Bilder über das Älterwerden im Kopf haben. In der Fachwelt gilt das Defizitmodell des Alterns, welches Altern generell mit Einbußen und Verlusten gleichsetzt, als überholt. In neuen Konzepten des Positiven Alterns geht es um eine bewusste Gestaltung und positive Selbsterwartung des Älterwerdens.

Im Workshop werden diese Konzepte vorgestellt. Die eigenen Erwartungen an das Älterwerden sollen überprüft und „Gesundheitsressourcen und –potenziale“ gestärkt werden. Spannungsfelder aus dem Berufsalltag können an konkreten Fragestellungen betrachtet und Lösungswege erarbeitet werden.


Ziele und Inhalte

  • Vorstellung des Konzepts „Positives Altern“ als Wissensgrundlagen für die Förderung einer lebensphasen- und ressourcenbasierten Ausrichtung im Berufsalltag
  • Reflektion der subjektiven Vorstellungen über das Alter sowie dem Prozess des Älterwerdens
  • Älter werden im Beruf und im Unternehmen
  • Blick auf gesellschaftliche und arbeitsrelevante Veränderungen
  •  Vorstellung des Konzepts der Salutogenese – wie Gesundheit entsteht
  • Transfer und Umsetzung der Seminarinhalte in den Berufsalltag
  • Möglichkeit zur Bearbeitung konkreter Fragestellungen der Teilnehmenden aus dem Berufsalltag


Im Seminarablauf werden die theoretischen Inhalte als Powerpoint Präsentation bzw. am Flipchart vermittelt. Diese wechseln ab mit praktischen Übungen, welche den jeweiligen theoretischen Inputs zugeordnet sind, um die Inhalte zu vertiefen und individuell zu bearbeiten. Die Methodenauswahl der einzelnen Übungen variiert und findet als Einzel-, Paar- oder Kleingruppenarbeit statt.


Termin           

14.-15. November 2019, 09:00-17:00 Uhr


Leitung        

Bertina Weiser, Dipl. Sozialpädagogin, Diplom Supervisorin, Dozentin im Systemischen Institut Kassel


Kosten

260 Euro (Preis inkl. Seminarverpflegung)


Kursnummer

302-19


Zur Anmeldung

25.02.2019