Hephata - Organisation

Inobhutnahmen

Bei einer Inobhutnahme geht es sozusagen darum, die Reißleine zu ziehen und Kinder und Jugendliche rasch aus einer krisenhaften Situation zu holen.

Grundsätzlich werden Kinder oder Jugendliche nur auf Veranlassung des Jugendamtes in Obhut genommen. Auslöser dafür sind beispielsweise

  • Gewalt in der Familie
  • Vernachlässigung
  • Misshandlung

Wer kann aufgenommen werden?

Die Möglichkeit der Inobhutnahme besteht für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren. Geschlecht oder Nationalität spielen dabei keine Rolle.

Wie läuft eine Inobhutnahme ab?

Die betreffenden Kinde oder Jugendlichen werden von einer erfahrenen sozialpädagogischen Fachkraft in Obhut genommen und kommen anschließend in eine dafür bereitstehende Unterkunft. Dort wird dann zusammen mit dem Jugendamt und allen Beteiligten geprüft, was die nächsten Schritte sind.

Leistungsart

§ 42 SGB VIII

Sie möchten sich zu diesem Thema persönlich mit uns in Verbindung setzen?

Dann kontaktieren Sie uns bitte unter der Telefonnummer 06691 18-3002