210715-epilepsie

Hephata-Klinik

Epilepsiezentrum an der Hephata-Klinik

Die Hephata-Klinik ist ein von der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie, der Arbeitsgemeinschaft für prächirurgische Epilepsiediagnostik und der operativen Epilepsietherapie zertifiziertes Epilepsiezentrum für Erwachsene.

Mit unserem multiprofessionellen Team aus neurologischen, psychiatrischen, psychotherapeutischen und internistischen Fachärzt*innen, Pfleger*innen und Therapeut*innen bieten wir Diagnose, Therapie, Schulungen und Beratung für Erwachsene mit epileptischen und nicht-epileptischen Anfallserkrankungen. Unsere Patient*innen betreuen wir in einer ambulanten Epilepsiesprechstunde, unserer Epilepsiestation und ab Sommer 2022 auch auf einer neu gebauten Epilepsiestation speziell für Menschen mit Mehrfachbehinderungen.

Dabei stehen für uns - als Fachklinik in Trägerschaft eines diakonischen Unternehmens - der Mensch und ein christliches Weltbild im Zentrum. Wir legen Wert auf einen persönlichen und transparenten Ärzt*innen-Patient*innen-Kontakt. Gemeinsam mit den Patient*innen erstellen wir medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapiepläne. Die meisten unserer Patient*innen begleiten wir über Jahrzehnte.

In unserem Haus stehen unter anderem ein MRT und ein CCT zur Verfügung. Die Untersuchung, bei Bedarf auch in Kurznarkose, Befundung der bildgebenden Diagnostik und eine radiologisch unterstützte Schmerztherapie übernimmt unser Facharzt für Diagnostische Radiologie mit seinem Team.  Wir arbeiten außerdem eng mit dem Universitätsklinikum Frankfurt und dem Universitätsklinikum Marburg zusammen.

Für eine geplante Behandlung und Beratung in unserer Klinik benötigen unsere Patient*innen eine Überweisung ihrer Haus- oder Fachärzt*innen.