Hephata - Organisation
 
 
 
 
 
 
 
 

Mitbestimmungsrat Jugendhilfe

Laura Brüchle (Stellvertretende Vorsitzende), Dominik Mc Calley, Jasmin Giesel, Patrick Hornung (bis 19.05.2014), Samantha Iannetti, Robin Jäger, Manuel Radtke, Lorena Schmidt, Paul Schremser (Vorsitzender), Saskia Sitte, Marc Steigerwald, Sabrina Ulman, Mitbestimmungsberater: Karin Keil und Steffen Wendel

Kinder und Jugendliche haben Rechte ...

... aber kennen sie die auch? Und wenn ja, wie diese Rechte einfordern?

Auch dies ist ein Lernprozess für die meisten Jugendlichen. Übrigens auch für die, die nicht bei uns betreut werden. Wir legen großen Wert darauf, dass junge Menschen sich ihrer Rechte bewusst sind.

Die Rechte der jungen Menschen haben zwei Aspekte:

1. Das Recht auf Hilfe und Unterstützung – auch finanziell. Kinder und Jugendliche sollen ihre Beschwerdewege kennen lernen und sich aktiv an allen Fragestellungen in der Erziehung beteiligen. Sie sollen lernen, ihre Situation zu beschreiben und eigene Entscheidungen zu treffen.

2. Das Recht auf Mitbestimmung bei der Gestaltung ihrer Wohn- und Lebensumgebung in Hephata. Jede Wohngruppe wählt eine/n Gruppensprecher/in und eine Vertretung. Die Vertreter aus allen Wohngruppen bilden gemeinsam den Heimrat, der die Aufgabe hat, die Interessen der jungen Menschen nach innen und außen zu wahren. Darüber hinaus arbeitet der Vorstand des Heimrates mit entsprechenden Kinder- und Jugendvertretungen anderer Einrichtungen eng zusammen.

Neben der reinen Wahrnehmung der eigenen Interessen, lernen junge Menschen auf diese Weise auch praktisch, demokratische Regeln zu nutzen und zu befolgen. Eine Schule fürs Leben.