Hephata - Organisation
 
 
 
 
 
 
 
 

Wohnen & Beschäftigung

Die sozialpsychiatrischen Wohneinrichtungen haben die Aufgabe, psychisch kranken oder seelisch behinderten Menschen geeignete Hilfemaßnahmen zur Eingliederung in die Gesellschaft zu bieten.

Unter Eingliederung versteht man einen Prozess, der einen Betroffenen hilft, in einem möglichst normalen Umfeld, seine Fähigkeiten optimal zu nutzen.
Das Angebot richtet sich an Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung entweder nicht in der Lage sind, selbstständig zu wohnen und/oder in ihrer Fähigkeit beeinträchtigt sind, den Tag zu strukturieren.

Die in ihrer Größe überschaubaren Wohneinrichtungen sind so konzipiert, dass sie sich normalen Wohnformen stark annähern und sowohl Raum für Gemeinschaft als auch Rückzugsmöglichkeiten für die individuelle Tages- und Wohnraumgestaltung bieten.

Sozialpsychiatrische Wohneinrichtung

04.02.2019