Hephata - Pressemitteilung

Ein Männchen aus dem Farbenhaus

Das „Atelier Farbenhaus“ der Hephata-Behindertenhilfe nimmt an einer Ausstellung der „KunstGefährten“ ab 24. November in Bad Wildungen teil. Das Titelmotiv der Ausstellung stammt von Anneliese Koffer, einer Künstlerin des „Atelier Farbenhaus“.

Das „Atelier Farbenhaus“ der Hephata-Behindertenhilfe veranstaltet mit 15 anderen Ateliers und Malwerkstätten aus Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Hessen eine Ausstellung in Bad Wildungen. Die Ausstellung „Augen auf!“ ist vom 24. November 2019 bis 19. Januar 2020 in der Wandelhalle im Kurpark zu sehen. Einer Künstlerin des „Atelier Farbenhaus“ wird dabei eine besondere Ehre zu teil.

Anneliese Koffer (50) malt seit fast 15 Jahren im „Atelier Farbenhaus“. Ihr Bild „Ein Männchen“ ist das Titelmotiv der neuen Ausstellung in Bad Wildungen. Damit stellt das Atelier zum zweiten Mal in Folge das Titelmotiv einer Ausstellung der „KunstGefährten“. So nennt sich das Netzwerk der aktuell 16 Einrichtungen. In den Kursen der einzelnen Ateliers und Malwerkstätten kommen Menschen mit und ohne Behinderungen zum Malen zusammen.

Anneliese Koffer stellte mit dem Atelier bereits im Frankfurter Flughafen und bei Deutschen Wetterdienst in Offenbach aus. Die 50-Jährige arbeitet in der Hauswirtschaftsgruppe der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. Einmal in der Woche kommt sie nachmittags in das Farbenhaus, um mit anderen Malerinnen und Malern und den beiden Mitarbeiterinnen Sabine Brusius und Anna-Elisabeth Wagner ihrem Hobby nachzugehen.

Nähere Informationen: Atelier Farbenhaus, Wagnergasse 1, 34613 Schwalmstadt-Treysa, Tel.: 06691 9110396; E-Mail: farbenhaus@hephata.de  

Der Atelier-Schnupperkurs findet das nächste Mal an vier Montagen, vom 9. bis 30. September, jeweils von 17 bis 19 Uhr, in den Räumen des Ateliers statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro pro Person. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. 

30.08.2019