Hephata - Pressemitteilung

Very Little Big Band

Die „Very Little Big Band“ tritt am Samstag, 28. September, in der Hephata-Kirche auf.

Die „Very Little Big Band” spielt am Samstag, 28. September, ab 18:30 Uhr in der Hephata-Kirche gemeinsam mit dem „Hephata-Posaunenchor“. Der Auftritt findet innerhalb der Veranstaltungsreihe „Musik zum Wochenschluss“ statt.

Nach den großen Konzerterfolgen der vergangenen Jahre, konnte nun erneut Richard Roblee’s „Very Little Big Band” für einen Auftritt in der Hephata-Kirche gewonnen werden. Das Trio besteht aus Jürgen Hahn (Trompete), Richard Roblee (Posaune) und Matthias Grabisch (Bassposaune). Richard Roblee erhielt im Mai 1994 eine Anfrage zur musikalischen Gestaltung einer Beerdigung. Es wurden Mozart, Elvis Presley und Gershwin gewünscht, und zwar so kurzfristig, dass Richard zwei Kollegen, Jürgen Hahn und Mathias Grabisch, anrief, um den Auftritt ohne Probe zufriedenstellend zu meistern. Die drei Musiker merkten sofort, dass diese Besetzung hervorragend funktionierte, die „Very Little Big Band“ war geboren. Danach wurden die Arrangements ausgefeilt und perfektioniert. Die Band hat seitdem Hunderte von Auftritten, angefangen von Barockkonzerten in der Würzburger Residenz bis hin zu Jazzkonzerten in Clubs, Schlössern und Restaurants in ganz Deutschland und darüber hinaus, absolviert. Erstmalig wird bei diesem Konzert auch der Hephata-Posaunenchor, unterstützt von weiteren Bläsern der Region, mitwirken.

Alle Begeisterte von Big Bands, Jazzmusik und Posaunenchorarbeit sind herzlich zum Konzert in der Hephata-Kirche eingeladen. Der Eintritt ist frei. Spenden zur Deckung der Kosten werden gerne entgegengenommen.

06.09.2019