Wir sagen Danke!

Jahresdank 2017

Beratungsstelle für Epilepsie-Patienten

In der Beratungsstelle der Hephata-Klinik in Schwalmstadt erhalten Menschen mit der schweren Diagnose Epilepsie Unterstützung für den Alltag. Die Beratung ist für Epilepsie-Patienten kostenfrei. Für die Unterstützung der Betroffenen im Umgang mit der Krankheit erhielten wir 2017 Spenden in Höhe von 43.403 Euro.

Kindern eine Stimme geben

In unseren Förderschulen unterstützen wir Kinder dabei sich selbst auszudrücken. Behinderte Kinder haben es oft sehr schwer, Sprechen zu lernen. Mit Hilfe von Tablet-PCs können die Kinder anhand von Bildern Worte und Laute verknüpfen. Auf eine spielerische Art und im individuellen Lerntempo erhalten Kinder mit Behinderung so eine eigene Stimme. Das erfolgreiche Unterrichtsprogramm  unterstützten Förderer mit 78.850 Euro.

Sport für Menschen mit Behinderungen

Sport fördert nicht nur die Gesundheit, sondern ermöglicht viele Chancen auf Inklusion. Die Sportangebote der Förderschulen und Werkstätten Hephatas bietet Menschen mit Behinderung eine höhere Fitness, mehr Anerkennung und größeres Selbstvertrauen. Ein Highlight ist die Teilnahme an den Special Olympics – das Sportfest für Menschen mit geistigen Behinderungen.  Für die Sportangebote erhielten wir im vergangenen Jahr 138.951 Euro Spenden.

Neuer Traktor für den Hof

Das Hofgut Richerode ist ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Arbeitsplätzen für Menschen mit Hilfebedarf.  Im Einklang mit Pflanzen und Tieren wird biologischer Ackerbau und Viehzucht betrieben. Für die Arbeiten auf dem Bauernhof sind Maschinen und Traktoren notwendig. Im vergangenen Jahr konnte ein in die Jahre gekommene Traktor durch einen neuen ersetzt werden.  Für diese Investition gingen 107.275 Euro ein.

 

Gesamtspendeneingang in Euro

  2016 2017
Barspenden 520.488 539.991
Bußgelder 97.644 78.853
Sachspenden 2.866 2.869
Summe 620.998 622.713