Hephata - Organisation

Altenpflegehelfer/in

Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer arbeiten in betreuten Wohngemeinschaften, in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, in der Tagespflege, in der Pflegeberatung und in Kliniken. Sie arbeiten im Team, tauschen sich aus, bilden sich weiter.

Arbeitsfelder

• in der stationären Altenhilfe: Alten- und Altenpflegeheime, geriatrische Kliniken und gerontopsychiatrische

Einrichtungen

• in der ambulanten Altenhilfe: Sozialstationen

• in der teilstationären Altenhilfe: Tagespflege, Tagesklinik

• in der offenen Altenhilfe: Tagesstätten, Altenarbeit, Altenberatung

Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in beinhaltet ein externes Praktikum im stationären und ambulanten Bereich. 

Nach erfolgreichem Abschluss kann die verkürzte Ausbildung (zwei statt drei Jahre) zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann angeschlossen werden.

Info-Nachmittage

Sie können sich über diese und unsere anderen Ausbildungsgänge im Rahmen unserer Info-Nachmittage informieren. Die Info-Nachmittage finden in der Regel am letzten Freitag eines Monats von 14:00-16:00 Uhr in der Hephata Akademie, Elisabeth-Seitz-Str. 12, im Seminargebäude 3 statt. Der Raum ist ausgeschildert. Auf Wunsch kann auch online mit Zoom oder MS-Teams beraten werden.

Die nächsten Termine sind:

  • Freitag, 29.10.2021, 14:00-16:00 Uhr
  • Freitag, 26.11.2021, 14:00-16:00 Uhr

Anfragen zur Online-Beratung bitte über das Fachschulsekretariat an Frau Richhardt, 06691 18-1239 oder Frau Schwalm, 06691 18-1406, sekretariat.akademie@hephata.de

Durch einen Klick auf den folgenden Link können Sie Ihren Beratungstermin direkt online buchen.

Was dich in der Ausbildung erwartet

  • Du lernst, ältere Menschen bei der Körperpflege, bei der Essensaufnahme und beim Ankleiden zu unterstützen.

  • Du erfährst, wie du die eigenständige Lebensführung der älteren Menschen erhalten und aktivieren kannst.

  • Du erlangst Kenntnisse zur Gesundheitsvorsorge und Ernährungsberatung.

  • Du erlernst die pflegerischen Maßnahmen zu planen und durchzuführen
     
  • Du wirst darauf vorbereitet, wie du mit schwierigen sozialen Situationen der älteren pflegebedürftigen Menschen umgehst.
     
  • Pflegepraktischer Unterricht mit Übungen im Pflegeübungsraum
     
  • Online-Lernangebote 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert ein Jahr in Vollzeit und besteht aus mehrwöchigen Theorie- und Praxisblöcken

im Wechsel.

Bewerbung

  • Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mit Lichtbild
  • Beglaubigte Kopien der Zeugnisse von Abschlüssen
  • Praktikumsbescheinigungen
  • Polizeiliches Führungszeugnis und Gesundheitszeugnis (beides erst zu Ausbildungsbeginn)

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Hephata Diakonie
Akademie für soziale Berufe
Pflegeschule/Altenpflegehilfeschule
Elisabeth-Seitz-Straße 12
34613 Schwalmstadt

jetzt online bewerben

Bewerbungstermine

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.
Ausbildungsbeginn im September jeden Jahres

Kontakt

Fachbereich Pflege
Natalia Cieslar
Telefon: 06691 18-1176
E-Mail: natalia.cieslar@hephata.de

Sekretariat
Lisa Richhardt
Telefon: 06691 18-1239
E-Mail: sekretariat.akademie@hephata.de

Ausbildungsvergütung und Förderung

Die Ausbildung ist schulgeldfrei. Die Auszubildenden erhalten eine Ausbildungsvergütung durch die Träger der praktischen Ausbildung. Diese liegt bei ca. 1010 €.

Bei Anspruchsberechtigten kann die Ausbildung von der Agentur für Arbeit finanziert werden.

17.12.2019