Hephata -
 
 
 
 
 
 
 
 

Erzieher/Erzieherin oder Sozialpädagoge/Sozialpädagogin

ab sofort - in Teilzeit (30 Std.) - im Geschäftsbereich Soziale Rehabilitation für das Gut Halbersdorf in Spangenberg

Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V. ist eine traditionsreiche Einrichtung der Diakonie mit differenzierten Angeboten der Behinderten- und Jugendhilfe, der Sozialen Rehabilitation, der Psychiatrie und Neurologie, der Pflege und Assistenz.

Ab sofort suchen wir in Teilzeit (30 Std.)

einen Erzieher/eine Erzieherin oder einen Sozialpädagogen/eine Sozialpädagogin

im Geschäftsbereich Soziale Rehabilitation für das Gut Halbersdorf in Spangenberg.

Ein großer Gutshof vor den Toren der nordhessischen Kleinstadt Spangenberg: Seit 1981 entstanden hier 34 Plätze zur sozialen und beruflichen Rehabilitation für chronisch mehrfach beeinträchtigte abhängigkeitskranke Frauen und Männer. Das großzügige landwirtschaftliche Anwesen bietet Raum zum Wohnen und Arbeiten

 

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Planung und Umsetzung des personenzentrierten Rehabilitationsprozesses
  • Durchführung von Verwaltungs- und Dokumentationsaufgaben
  • Wohngruppenbetreuung
  • Einzelbetreuung
  • Planung und Durchführung von Freizeitaktivitäten, Begleitung und Unterstützung im Aufbau von Alltagskompetenzen
  • Unterstützung im Aufbau einer stabilen und zufriedenen Abstinenz vom Suchtmittel
  • Teilnahme an Teamsitzungen
  • fachlicher Austausch mit den kooperierenden Arbeitsfeldern WfbM und Tagesstruktur

 

Unsere Erwartungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin oder zum Sozialpädagogen/zur Sozialpädagogin
  • Bereitschaft zum Schicht – und Wochenenddienst
  • Fahrerlaubnis Klasse B (alt: 3)
  • Kenntnisse in SGB XII, personenzentrierter Dokumentation und Hilfeplaninstrumenten IBRP/ITP
  • Interesse an der Arbeit mit suchtkranken Menschen
  • Teamfähigkeit
  • EDV Kenntnisse
  • Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK)

 

Wir bieten:

  • vielseitiges und interssantes Arbeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • fachliche und kollegiale Arbeit in einem aufgeschlossenen Team
  • Vergütung nach AVR.KW
  • betriebliche Altersvorsorge

 

Die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auskünfte erteilt Herr Tietze, Regionalleiter Schwalm-Eder-Kreis des Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation, unter 06691 9610-28.

Sie können sich direkt online bewerben – zum Onlineformular

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte (mit Angabe des Kennzeichens 83-2017) an:

Hephata Diakonie
Zentralbereich Personal
Ingo Friedel
Sachsenhäuser Str. 24
34613 Schwalmstadt
E-Mail: ingo.friedel@hephata.de