Hephata - Pressemitteilung
 
 
 
 
 
 
 
 

Besuch im Wohnhaus in der Krausgasse

Auf eine Tasse Kaffee ins Gespräch kommen, aktuelle Themen aus dem Alltag des Anderen erfahren - darum ging es beim Besuch von Borkens Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm im Wohnhaus der Hephata-Behindertenhilfe in der Krausgasse.

Eingeladen hatten die zehn Bewohnerinnen und Bewohner, Teamleiter Gerald Rullmann, die Teamleiterin des Hauses Maranatha, Christina Weinreich, Wohnbereichsleiter Rainer Möller, die Mitarbeiter Lisa Lotz und Florian Schidlowski sowie Rosemarie Seja, als Mitglied des Angehörigen- und Betreuerbeirates, mit ihrem Mann Klaus Seja.

Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm sah sich die Gemeinschaftsräume des Wohnhauses an und tauschte sich fast zwei Stunden lang mit seinen Gastgebern aus. Ein Thema des Besuchs war das hohe Verkehrsaufkommen vor dem Wohnhaus.

11.12.2018