Hephata - Pressemitteilung

Sänger für Chorprojekt gesucht

Die Hephata-Kantorei sucht für den „Musikalischen Karfreitagsgottesdienst“ am Freitag, 19. April, ab 17 Uhr in der Hephata-Kirche noch erfahrene Sängerinnen und Sänger.

Unter der Leitung von Hephata-Kantorin Dorothea Grebe, stehen ausgewählte Chorsätze aus César Francks „Die Sieben Worte Jesu am Kreuz“ in lateinischer Sprache auf dem Programm des musikalischen Gottesdienstes. Die Worte des Gekreuzigten dienten seit jeher als Grundlage für Passionsmusiken. Franck greift die Worte Jesu aus dem Evangeliumsbericht heraus und verknüpft sie mit Abschnitten aus dem Alten und Neuen Testament sowie Teilen des „Stabat mater“. Es überwiegen langsame, getragene Teile und Molltonarten. Durch differenziert ausgestaltete Klagegesänge, schlichte choralartige Passagen, größte Dramatik und Abschnitte voller Mitgefühl wird der Zuhörer mitten in das Geschehen an Karfreitag hineinversetzt. Hephata-Gemeindepfarrerin Annette Hestermann wird die „Sieben Letzten Worte Jesu am Kreuz“ theologisch beleuchten.  

Die Proben der Hephata-Kantorei finden immer dienstags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr im Hephata-Kirchsaal, Richard-Altschul-Weg 2, in 34613 Schwalmstadt-Treysa statt. Rückfragen beantwortet Dorothea Grebe unter: dorothea.grebe@hephata.de oder Tel.: 0669118-1315.

15.03.2019