Spendenprojekt

Eine besondere Schule für besondere Kinder

An seiner alten Schule galt Julius* als Störer. Kindern wie Julius hilft die Dietrich-Bonhoeffer-Schule: Sie fördert gezielt ihre soziale und emotionale Entwicklung. Selbst Kinder, die als „nicht beschulbar“ galten, erhalten hier neue Perspektiven.

Jedes Kind hat seinen eigenen Charakter und seine besonderen Begabungen. Manche sieht man auf den ersten Blick, andere warten im Verborgenen darauf, gefördert zu werden. Die Schule ist deshalb nicht nur der Ort, an dem Lesen, Schreiben, Rechnen gelernt wird, sondern auch der, an dem jedes Kind seine Talente und Fähigkeiten entwickeln soll. Mädchen und Jungen mit sozialen und emotionalen Entwicklungsstörungen oder seelischen Behinderungen fällt das in einer Regelschule besonders schwer. Sie werden oft missverstanden und ausgegrenzt. Jede Freude am Lernen erstickt. In der Dietrich-Bonhoeffer-Schule können Kinder und Jugendliche ihre Lernfreude neu entdecken.

Kinder wie Julius*. Julius ist absolut konzentriert. Sein Blick fixiert das wirbelnde Diabolo, das er auf einem dünnen Seil zwischen seinen Händen balanciert. Gleich wirft er es in die Luft, um es mit einer eleganten, fast lässigen Bewegung sicher aufzufangen und weiter zu jonglieren. In seinem Rücken hört er begeisterten Applaus seiner Lehrerin: „Super Julius! Du hast es geschafft!“ Ohne sich ablenken zu lassen, lächelt der Junge. Das Lob tut ihm spürbar gut. In seiner ehemaligen Schule galt er als unverbesserlicher Störer und „Zappelphilipp“. Weder seine Lehrer noch seine Klassenkameraden hätten ihm das hier zugetraut. Viel zu oft war ihm das Stillsitzen, Zuhören und ruhig sein langweilig geworden – bis sein innerer Drang, sich zu bewegen und aktiv zu sein, übermächtig wurde. Selbst an guten Tagen hatte seine Konzentrationsspanne nicht für eine klassische 45-minütige Schulstunde gereicht.

Unterstützen Sie Julius und seine Mitschülerinnen und Mitschüler mit Ihrer Spende!

 

Seit der 12-jährige in die Dietrich-Bonhoeffer-Schule geht, lernt er, seine überschüssige Energie sinnvoll einzusetzen. Denn zum Unterricht gehören nicht nur die üblichen Schulfächer, sondern auch ein Mitmach-Zirkus, in dem die Kinder akrobatisches Turnen, Tricks und Jonglage einstudieren. Auf diese Weise lernte Julius, sich wirklich vollständig auf eine Tätigkeit zu konzentrieren. Und zwar mit Freude! Statt – wie seine Eltern es oft erlebt hatten – nach dem ersten Versuch alles hinzuwerfen und aufzugeben, übt er mit dem Diabolo wieder und wieder bis ein neuer Trick endlich gelingt. Aus jedem kleinen Fortschritt zieht er neue Motivation. Zum ersten Mal in seinem Leben hat Julius einen Ort gefunden, an dem er die Anerkennung und Aufmerksamkeit bekommt, die er so dringend benötigt. Und an dem alle so sind wie er: Jeder auf seine Weise besonders.

Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule ist eine besondere Schule für besondere Kinder. 

In unserer Schule steht nicht nur Wissen auf dem Stundenplan. Durch Sport und Bewegung erhalten die Kinder einen Ausgleich und ein Ventil. Hier schöpfen sie persönliche Bestätigung, entwickeln Teamfähigkeit und haben Erfolgserlebnisse.

An unsere Förderschule kommen seit 1983 Mädchen und Jungen, die an öffentlichen Schulen keine Perspektive mehr haben. Viele gelten als „nicht beschulbar“, sind sozial auffällig – manche haben einen Aufenthalt in der Kinderund Jugendpsychiatrie hinter sich. In unserer Schule steht nicht nur Wissen auf dem Stundenplan. Durch Sport und Bewegung erhalten die Kinder einen Ausgleich und ein Ventil. Hier schöpfen sie persönliche Bestätigung, entwickeln Teamfähigkeit und haben Erfolgserlebnisse. Entwicklungen wie die von Julius zeigen, wie besondere Kinder durch besondere Förderung über sich hinauswachsen können.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Julius und seinen Mitschülerinnen und Mitschülern, auch im Winter an den unersetzlichen und wertvollen Bewegungs- und Sportangeboten teilzunehmen: Die Turnhalle in Immenhausen muss dringend saniert werden. Unter anderem benötigen wir eine moderne Heizungsanlage. Für diese und die Ausstattung mit therapeutisch und sonderpädagogisch geeigneten Sportgeräten und Materialien bitten wir um Ihre Unterstützung.

 

23.11.2020