Hephata - Pressemitteilung

Staat und Kirche in sozialethischer Sicht

Pfarrer Dr. Jochen Gerlach hält im „dienstagsbistro“ der Diakonischen Gemeinschaft Hephata am Dienstag, 11.11., ab 19 Uhr einen Vortrag zum Thema: „Staat und Kirche in sozialethischer Sicht – ein spannungsreiches Verhältnis in multireligiösen Zeiten“.

Jochen Gerlach leitet das Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Einerseits leiden die Kirchen an Bedeutungsverlust, andererseits treten durch den politischen Islam neue Fragen an die religiöse Prägung des Staates heran. Gerlach fragt, welchen Staat braucht die Kirche und welche Kirche braucht der Staat und vor welchen Herausforderungen stehen wir heute. Seine These ist: Insbesondere aus protestantischer Sicht kann gut begründet werden, dass der Staat weltanschauungsfrei sein und zu allen Kirchen und Religionen in der Gesellschaft ein faires und tragfähiges Verhältnis aufbauen muss. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. (red)

  • Cafeteria Oase
    Speisen- und Versorgungszentrum Hephata
    Schwalmstadt-Treysa

05.11.2014