Hephata - Pressemitteilung

Von Glasperlenspiel bis Patrick Lindner

Hephata-Festtage locken mit vielseitigem Bühnenprogramm und großem Markt

Ein Benefiz-Pop-Konzert mit der angesagten Band „Glasperlenspiel“ und zwei inklusiven Bands eröffnet am Freitag, 12. September, ab 18 Uhr die Hephata-Festtage. Und mit einem Benefiz-Schlager-Konzert mit Patrick Lindner gehen die Festtage am Sonntag, 14. September, ab 16 Uhr zu Ende. Dazwischen jagt ein Höhepunkt den nächsten.

Eine Marktstraße mit mehr als 120 kreativen und informativen Angeboten, eine mittelalterliche Action-Meile mit Aktionen für die ganze Familie und ein Aktionsplatz der Jugend mit vielseitigen Mitmachangeboten sind nur einige der Attraktionen bei der 22. Auflage der Hephata-Festtage. Viele Programmpunkte und Einzelveranstaltungen haben sich über die Jahre bewährt und sind doch immer weiter entwickelt worden. Hinzu kommen einige Neuerungen:

Themen-Bühnen

Das Programm auf den vier Bühnen erhält dieses Mal eine Kategorisierung, wodurch „Themen-Bühnen“ entstanden sind. Vor allem am Sonntag wird dies deutlich: Auf dem Festplatz gibt es Schlager, Oldies und Chormusik, passend dazu gibt es eine bequeme Bistro-Bestuhlung. Auf der Bühne am Biodorf mit seinen vielseitigen kulinarischen Angeboten hingegen stehen Rock- und Pop-Musik im Fokus – zunächst gibt es leise Töne vom Akustik-Pop-Duo „Wuthe und Faust“ und ab 16 Uhr lässt es dann die herausragende Tribute-Band „Just Pink“ ordentlich krachen. Auf der Bühne an der Kirche indes gibt es ein Kinder- und Familienprogramm, das vom Puppentheater bis zum Mitmach-Konzert reicht.

Chipsystem

An allen Getränke- und Essensständen wird erstmals nur mit Plastikchips bezahlt. Chips gibt es in den Werten zwei Euro und 50 Cent. Sie sind erhältlich an drei Kassen auf dem Marktgelände sowie im Infozelt auf dem Festplatz.

Bimmelbahn

Um Besuchern den Weg von A nach B zu erleichtern und gleichzeitig eine weitere zu bieten, gibt es eine Bimmelbahn. Sie fährt immer im Kreis und ermöglicht Zustieg und Ausstieg an vier Haltestellen: Am Hephata-Gesundheitszentrum, in der Einfahrt Hephata II neben dem Festplatz, am „Bienenkorb“ neben der Kirche und an der Einfahrt Hephata I in der Nähe der Informationszentrale.

Gesundheitszentrum

Die Auftaktveranstaltung am Samstag um 11 Uhr findet dieses Jahr im Atrium des Gesundheitszentrums statt. Dort wird gleichzeitig der zehnte „Geburtstag“ des Gesundheitszentrums gefeiert, aus dessen Anlass die Mieter der Immobilie am Samstagnachmittag ein buntes Programm anbieten. Die Hephata-Klinik beteiligt sich daran mit Rundgängen. Auch die Klinik feiert ein Jubiläum: Vor 25 Jahren wurde der Neu- und Umbau eröffnet. Gastredner der Auftaktveranstaltung ist dieses Mal ein Arzt und Kabarettist: Lüder Wohlenberg hat sich vorgenommen, die Lachmuskeln der Besucher zu strapazieren.

Farbenhaus-Kalender

Das Atelier Farbenhaus bringt nach einer Pause wieder einen Kalender heraus, der bei den Festtagen Verkaufsstart feiert. Das neue Produkt kommt in verbesserter Reproduktions- und Druckqualität daher, hat ein größeres Format und beinhaltet dreizehn tolle Kunstwerke samt kleiner Künstlerportraits. Der reguläre Verkaufspreis beträgt 18 Euro, nur bei den Festtagen ist das Werk für 15 Euro zu erhalten – und zwar im Info-Zelt auf dem Festplatz sowie am Info-Stand bei der Auftaktveranstaltung im Gesundheitszentrum. Das Atelier Farbenhaus ist ein inklusives Angebot, bei dem Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung durch künstlerisches Arbeiten ermöglicht werden.

Helikopter-Rundflüge

Die Johanniter bieten am Sonntag wie schon vor einigen Jahren wieder Helikopter-Rundflüge über Schwalmstadt an. Der Start- und Landeplatz wird auf dem Bolzplatz hinter den Werkstätten für Menschen mit Behinderung „Am Lindenplatz“ sein.

Mittelalter

Wie kleidete sich ein Burgfräulein? Wie schmiedete der Schmied eine Gürtelschnalle? Und wie wurde ein Krug getöpfert, der auf den mittelalterlichen Tisch kam? Diese und andere Fragen klären sich beim Integrativen Zeltlager zu den Hephata-Festtagen nicht von selbst, aber beim Selbermachen – auf der mittelalterlichen Action-Meile, die auch für alle Tagesgäste einen spannenden Programmpunkt innerhalb der Festtage darstellt. Weitere Höhepunkte in diesem Rahmen: Workshops zum Thema Kirche im Mittelalter und Ritterspiele.

Inklusive Bar

Geeiste Früchte, Gespräche und Spiele: Der Geschäftsbereich Behindertenhilfe präsentiert sich in diesem Jahr mit einem neuen St(r)andkonzept vor dem Haus Rogate. Entspannen in Liegestühlen inklusive.

02.09.2014 / Johannes Fuhr