Hephata - Organisation
 
 
 
 
 
 
 
 

Fachklinik Weibersbrunn

Wir sind ein freundliches Haus mit freundlichen Menschen – hell und offen. Unsere Klinik liegt im schönen Spessart am Rande von Weibersbrunn und hier gibt es viel Natur, viel freien Raum und viel frische Luft.

Wir bieten insgesamt 60 Therapieplätze für Menschen mit Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigkeit, auch bei vorherigem und derzeit begleitendem Missbrauch zusätzlicher Drogen.

Ihre Perspektiven

Sich selbst neu entdecken

Wenn Sie sich jetzt für eine stationäre Suchttherapie entscheiden, eröffnen Sie sich selbst die Chance für einen neuen Anfang: Sie können Ihr Leben neu gestalten! Indem Sie alte Gewohnheiten, Denkmuster und Gefühle überprüfen und neue Bedürfnisse und Interessen entwickeln. Bei uns dürfen Sie innehalten, sich besinnen, sich selbst wieder wahrnehmen. Sie können lernen, kreativ zu sein, mit Ihren Händen etwas zu schaffen, Gefühle auszudrücken – und vor allen Dingen: Die Leere, die die Sucht geschaffen hat, mit eigenen, frohen Ideen und Plänen zu füllen. Wir helfen Ihnen dabei.

Miteinander können wir viel bewirken

Die Fachklinik Weibersbrunn gibt es seit 1977. Sie gehört zum Hessischen Diakoniezentrum Hephata e.V. und Hephata bedeutet: "Tue dich auf!" Für die Mitarbeiter der Klinik heißt das, offen zu sein für jeden unserer Patienten. Und für Sie kann es heißen, sich unserer Hilfe und einem neuen Leben zu öffnen.

In einem familiären Rahmen, in dem jeder Mitarbeiter jeden Patienten kennt, erfahren Sie die bestmögliche Behandlung ihrer Abhängigkeitsproblematik – in einem ganzheitlichen Behandlungskonzept. Das bedeutet unter anderem: Wir kümmern uns auch um Ihre seelischen und körperlichen Begleiterkrankungen. Auf Wunsch beziehen wir Ihre Angehörigen mit ein und wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam an Ihrer persönlichen Weiterentwicklung – bei der Identitätssuche unterstützen wir Sie genauso, wie zum Beispiel bei der Qualifizierung für den Arbeitsmarkt.

Gemeinsam finden wir Wege zu einer zufriedenen abstinenten Lebensgestaltung. Die Mehrzahl unserer Patienten erreicht dieses Ziel.