Hephata -

Mit Vergesslichkeit umgehen

Am Montag, den 10. März findet ein kostenloser Kurs zur Versorgung demenzkranker Menschen in Schwalmstadt-Treysa statt.

Die Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK Gesundheit) und der Ambulante Pflegedienst der Hephata Soziale Dienste und Einrichtungen gemeinnützige GmbH (hsde) bieten gemeinsam einen Kurs zur Versorgung an Demenz erkrankter Menschen an.

Die Kursinhalte sind nach neuesten fachlichen, wissenschaftlichen und didaktischen Ansätzen gestaltet. Dabei kommt auch der gegenseitige Erfahrungsaustausch nicht zu kurz. In zehn Doppelstunden wird Bezug genommen auf die Bedürfnisse der pflegenden Angehörigen, die auch mit den Folgen und Auswirkungen der Demenzerkrankung konfrontiert sind. Dabei geht es im Kern um das Verstehen der Erkrankung immer mit dem Ziel, den Alltag auch zukünftig bewältigen zu können. Kursleiterin ist Beate Hasenpflug, die als Pflegeberaterin der hsde über langjährige Erfahrungen im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen verfügt. (red)

  • Der Kurs beginnt am Montag, 10. März, um 19 Uhr im Haus Wagnergasse in der Rosengasse 11 in Schwalmstadt-Treysa. Anmeldungen werden direkt bei der Kursleiterin unter 06691 / 184311 oder beate.hasenpflug@hephata.com entgegengenommen.

25.02.2014