Hephata in 90 Sekunden

Unternehmen Sie mit uns eine Reise durch verschiedene Bereiche der Hephata Diakonie.

Vorschaubild des Videos

Nächstenliebe ist doch ein alter Hut.

Stimmt! Schon älter als 2.000 Jahre. Wir leben Nächstenliebe heute: zeitgemäß, evangelisch, aus guter Tradition.

Nächstenliebe ist doch ein alter Hut.

Da kann ja jeder kommen!

Genau! Gemeinsam finden wir für jeden Hilfebedarf eine individuelle Lösung. Ein Standard-Programm abzuspulen, ist uns zu wenig.

Da kann ja jeder kommen!
 

Aktuelle Meldungen

Beratungsnachmittag an der Hephata-Akademie für soziale Berufe - Termine jetzt online buchbar

Der nächste Beratungstermin an der Hephata-Akademie für soziale Berufe findet am Freitag, 24. September, von 14 bis 16 Uhr statt. Wer sich für eine Ausbildung an der Hephata-Akademie interessiert, kann sich vor Ort und online per Video-Call beraten lassen.

16.09.2021
Der nächste Beratungstermin an der Hephata-Akademie für soziale Berufe findet am Freitag, 24. September, von 14 bis 16 Uhr statt. Wer sich für eine Ausbildung an der Hephata-Akademie interessiert, kann sich vor Ort und online per Video-Call beraten lassen. mehr

Jugendliche der Hephata-Berufshilfe bauen Holzkähne für Rundwanderweg in Mengsberg und Eingangsportal in Bad Karlshafen

240 Arbeitsstunden stecken in dem Mengsberger Holzkahn, den die Jugendlichen der Berufshilfe der Hephata Diakonie in Treysa jüngst angefertigt haben. Und weil dieser Holzkahn so gefragt ist, hat die Hephata-Berufshilfe gleich einen weiteren Holzkahn gebaut, der schon bald das Eingangsportal in Bad Karlshafen schmücken wird.

16.09.2021
240 Arbeitsstunden stecken in dem Mengsberger Holzkahn, den die Jugendlichen der Berufshilfe der Hephata Diakonie in Treysa jüngst angefertigt haben. Und weil dieser Holzkahn so gefragt ist, hat die Hephata-Berufshilfe gleich einen weiteren Holzkahn gebaut, der schon bald das Eingangsportal in Bad Karlshafen schmücken wird. mehr

In Schrecksbach gut angekommen: Wohnangebot der Hephata-Behindertenhilfe besteht seit zehn Jahren

Mitten im Ort zu wohnen und Teil der Gemeinschaft zu sein: Das wünschen sich Menschen mit und ohne Behinderungen gleichermaßen. Unterstützt von der Hephata Diakonie leben in Schrecksbach in einem modernen Neubau 14 Menschen mit Behinderungen. Jetzt feierte das Wohnangebot sein zehnjähriges Bestehen.

14.09.2021
Mitten im Ort zu wohnen und Teil der Gemeinschaft zu sein: Das wünschen sich Menschen mit und ohne Behinderungen gleichermaßen. Unterstützt von der Hephata Diakonie leben in Schrecksbach in einem modernen Neubau 14 Menschen mit Behinderungen. Jetzt feierte das Wohnangebot sein zehnjähriges Bestehen. mehr