Die Hephata Diakonie bietet jährlich die Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter*in an. Dass Hauswirtschaft so viel mehr als Putzen und Kochen bedeutet, weiß Luisa England: Sie hat bei der Hephata Diakonie die Ausbildung zur Hauswirtschafterin absolviert und arbeitet heute in diesem Beruf im Zentralbereich Wirtschaft und Versorgung. 

  • Interesse an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und Versorgungsleistungen
  • Haupt- oder Realschulabschluss
  • Mathematik und Deutsch mindestens befriedigend
  • Grundkenntnisse in Microsoft Word und Excel
  • Spaß und Freude im Umgang mit Menschen
  • Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und Engagement

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. August eines Jahres und dauert drei Jahre.

  • 1. Ausbildungsjahr 963,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1025,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1081,00 €