Wir diagnostizieren und behandeln das gesamte Spektrum akuter und chronischer psychischer Erkrankungen bei Erwachsenen. Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen finden bei uns ebenfalls Hilfe und Rat.

Wir bieten individuelle Behandlungskonzepte und ermöglichen eine heimatnahe Versorgung. 

Gemeinsam mit den Patient*innen prüfen die behandelnden Ärzt*innen und Therapeut*innen, ob und welche psychische Erkrankung vorliegt. Dafür analysieren sie im Rahmen der Diagnostik nicht nur die allgemeine Gemütslage, sondern auch andere Umstände wie körperliche Erkrankungen, die Familiengeschichte oder die berufliche Situation. Damit Patient*innen in vertrauensvoller Atmosphäre über Erkrankungen und Lebensumstände sprechen können, gilt für die Mitarbeitenden der Hephata-Klinik eine umfangreiche Schweigepflicht.

Im Anschluss an die Diagnose entscheiden Patient*innen und das Behandlungsteam, wie die individuelle Therapie aussehen kann. Die Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie bietet ambulante, teilstationäre oder stationäre Behandlungsformen an.

Unser Ziel ist es, die Patient*innen in möglichst alle therapeutischen Prozesse einzubeziehen. Deshalb betrachten wir bei der Wahl der richtigen Behandlungsmethode, die Situation und Vorstellungen unserer Patient*innen. Wichtige Faktoren dabei sind beispielsweise die Wohn- und Arbeitssituation der Patient*innen und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

  • Moderne leitliniengemäße Pharmakotherapie
  • Psychotherapie, Einzel- und Gruppensetting (kognititve Verhaltenstherapie)
  • Psychoedukation
  • Sozio- und ergotherapeutische Maßnahmen
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Angehörigenarbeit
  • Entspannungsverfahren
  • Ernährungsberatung
  • Gerontogruppe
  • Lichttherapie
  • Kognitives Training
  • Soziales Kompetenztraining und Genusstraining
  • BELA (Bewegung Ernährung Lernen Akzeptieren)

So erreichen Sie uns

Sekretariat 
Susanne Ahrend 
Tel: 06691/ 18-2002
E-Mail: susanne.ahrend@hephata.de

Hephata-Klinik
Schimmelpfengstraße 6
34613 Schwalmstadt-Treysa

Die Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie ist fußläufig vom Treysaer Bahnhof 30 Minuten entfernt und kann mit der Buslinie 490 des NVV täglich und im Stundenrhythmus ab Bahnhof Treysa erreicht werden. Die Bushaltestelle „Gesundheitszentrum“ ist zirka 200 Meter vom Klinik-Eingang entfernt. Kostenlose Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe der Klinik zur Verfügung. Im an die Klinik angrenzenden Gesundheitszentrum sind unter anderem eine Apotheke und ein Orthopädie-Fachgeschäft sowie das Café Vielfalt der Hephata Diakonie zu finden.

Wir suchen neue Kolleg*innen

Hier finden Sie eine Auswahl an Stellenausschreibungen aus der Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Falls Sie ein Teil unserer Klinik werden möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.