Hephata - Spendenprojekt Richerode
 
 
 
 
 
 
 
 

Auf dem Hofgut Wertschätzung erfahren

Dieses Jahr blicken wir auf einen Sommer zurück, wie wir ihn schon lange nicht mehr erlebt haben. Anfangs haben wir uns mit den Menschen mit Beeinträchtigungen noch über die Sonne gefreut. Im Verlauf des Sommers wurde die Dürre jedoch problematisch.

Wie sehr wir in der Bio-Landwirtschaft vom Wetter abhängig sind, hat in diesem Jahr erstmals auch Tobias Thaler erfahren. Er ist einer der Menschen mit Behinderungen auf dem Hofgut Richerode an der B3 zwischen Kassel und Marburg. Der junge Mann hat einen langen Weg hinter sich. Der geistig behinderte und spracheingeschränkte Mann hat einige Angebote unserer Werkstätten ausprobiert, aber es passte einfach nicht.

Weder Metall noch Holz noch die Buchbinderei konnte ihm das geben, was er sich wünschte. Bis er eines Tages feststellte: "Ich will mit Tieren arbeiten." Heute ist er angekommen. Er arbeitet glücklich in der Viehhaltung auf unserem Hofgut. Wenn man ihn beobachtet, wie liebevoll und verantwortungsbewusst er mit den Tieren umgeht, ist es eine wahre Freude.

Selbstbewusst und ruhig geht Tobias Thaler mit den Mastschweinen um. Er weiß, dass die kräftigen und zugleich sensiblen Tiere ihm vertrauen. Aus den Taschen seiner Arbeitshose holt er kleine Äpfel und füttert jedes einzelne Tier. Der geistig behinderte Mann weiß, dass sie die besonders gerne mögen und lächelt. Er hat seinen Platz und seine Aufgabe im Leben gefunden.

 

Doch seit ein paar Wochen schaut er besorgt aus. Denn durch die hohen Temperaturen und den fehlenden Regen haben wir dieses Jahr in unseren landwirtschaftlichen Betrieben enorme Ernteausfälle zu beklagen. Gerade in der ökologischen Landwirtschaft treffen uns das Verdorren des Weidegrases und die Einbußen bei der Getreide- und Kartoffelernte hart.

Darum bitten wir Sie heute um Ihre Hilfe: Schenken Sie Unterstützung für unsere soziale Landwirtschaft und für Menschen mit Behinderung wie Tobias Thaler. Jeder Euro sichert sinnstiftende Arbeitsplätze für Menschen mit Unterstützungsbedarf.

So helfen Sie mit Ihrer Spende:

Unsere Angebote für Menschen mit Behinderung, in der sozialen Landwirtschaft sinnstiftende Aufgaben zu erhalten, sind in ihrer Form und ihrem Umfang einzigartig. Helfen Sie dabei, diese erfolgreiche Arbeit zu bewahren. Mit jeder Spende leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu den laufenden Kosten unserer Bauernhöfe.

Mit bis zu 50 Euro helfen Sie, wichtige Kleingeräte und Kleidung für die Ernte oder die Arbeit im Stall anzuschaffen. Sie ermöglichen Sicherheit für Mensch und Tier.

Mit bis zu 100 Euro tragen Sie dazu bei, die Dürre-Ausfälle bei der Heuernte ausgleichen. So können wir gesundes Biofutter für die Tiere einkaufen.

Mit einem Betrag von 300 Euro fördern Sie den barrierefreien Neubau einer Scheune zur Lagerung des Futters im Winter. Die alte Scheune ist in die Jahre gekommenund viel zu klein.

Vielen Dank für Ihre Unterstüzung!

09.10.2018