Das „Herrmann-Gehrke-Elsas-Schmidt-Mayrhofer-Quintett" gastiert in der Hephata-Kirche.

Hephata - Pressemitteilungen

Werke rund um die Nacht

Das „Herrmann-Gehrke-Elsas-Schmidt-Mayrhofer-Quintett“ ist am Samstag, 9. Mai, ab 18.30 Uhr zu Gast in der Hephata-Kirche in Schwalmstadt-Treysa.

Auf dem Programm stehen Werke rund um die Nacht für Streichquartett und -quintett.

Wie ein Rückblick auf stimmungsvolle Nachtszenen der Romantik klingt das „Lyrische Andante" des großen deutschen Orgelkomponisten Max Reger. Hier wird es gespielt in der Originalbesetzung für Streichquintett. In Ludwig van Beethovens Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello op. 18/6 aus dem Jahre 1800 wird der Zuhörer mitgenommen auf einen Weg von Lebensfreude und Gefühlsinnigkeit bis hin zu Zerrissenheit und Depression. Letztere Emotionen werden kontrastiert mit einem rastlosen Tanz, der bis zum Prestissimo gesteigert wird. Als „Nacht Musique“ wird die Serenade in c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart bezeichnet, die er 1782 für Bläser als Musik im Freien zu spielen komponierte und 1787 fürs Streichquintett umarbeitete. Anders als die bekannte „Kleine Nachtmusik“ ist dieses ein hochdramatisches Werk voller Stimmungsgegensätze. Erweitert wird die Klangfülle dieses Werks durch die Wahl des Kontrabasses als Fundament.

Es musizieren: Susanne Herrmann und Sören Gehrke (Violinen), Gottfried Elsas (Viola), Anja Schmidt (Violoncello) und Berthold Mayrhofer (Kontrabass). Die Ausführenden sind erfahrene Kammermusikspieler, von Duos bis zu größeren Kammermusikbesetzungen, auch mit Klavier und Bläsern. Darüber hinaus besteht eine langjährige Zusammenarbeit mit der Hephata-Kantorei bei Konzerten. Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Spende zur Deckung der Kosten ist erwünscht. (red)

  • Nähere Informationen
    Dorothea Grebe
    Kirchenmusik
    Elisabeth-Seitz-Str. 16
    34613 Schwalmstadt-Treysa
    Tel.: 06691 18-1315
    E-Mail: dorothea.grebe@hephata.de

04.05.2015