Hephata - Organisation
 
 
 
 
 
 
 
 

Beratungsstelle Jugend, Drogen und Sucht

Dass auch in schwierigsten Situationen Hoffnung besteht, ohne Drogen zu leben, das versuchen die Mitarbeitenden der Jugend- und Drogenberatungsstelle zu vermitteln.

Konsumenten unterschiedlichster Drogen, von Haschisch über Heroin, von Ecstasy bis Alkohol suchen Hilfe in der Beratungsstelle. Sie wollen gemeinsam mit den Betroffenen Wege und Möglichkeiten finden, ohne Drogen zu leben.

Aber nicht nur wegen ihrer erfolgreichen Arbeit ist die Beratungsstelle anerkannt. Für Lehrer und für Angehörige von Suchtkranken ist sie Begleiter bei Fragen zu Drogenmissbrauch und Drogenabhängigkeit. Die Beratungsstelle ist aktiv eingebunden in die Hilfestrukturen des südlichen Schwalm-Eder-Kreises und wirkt inhaltlich mit bei der Gestaltung entsprechender Angebote, wie z. B. Projekte der Elternarbeit, der Schulsozialarbeit und Öffentlichkeitsarbeit.