Hephata - Wir über uns

Advent am Lindenplatz 2021 +++ abgesagt +++

+++ Update vom 12.11.2021: Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung müssen wir den Advent am Lindenplatz leider absagen. Wir hoffen sehr, im kommenden Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt am Lindenplatz veranstalten zu können. +++ 

Besinnlichkeit, Budenzauber und Bühnenprogramm für die ganze Familie: In diesem Jahr findet pandemiebedingt einer Variante des traditionellen Hephata-Weihnachtsmarktes statt. Freuen Sie sich auf den "Advent am Lindenplatz" an vier Donnerstagen im Advent. 

An den vier Donnerstagen im Advent verwandelt sich der Lindenplatz auf dem Hephata-Stammgelände in Schwalmstadt-Treysa in einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt mit Besinnlichkeit, Budenzauber und Bühnenprogramm. Glühwein und alkoholfreie Getränke, süße und herzhafte Gerichte, Produkte und Geschenke aus den Hephata-Werkstätten und Manufakturen laden von 16 bis 19 Uhr zu einem Bummel für die ganze Familie ein.

An allen vier Donnerstagen ist die Hephata-Gärtnerei bis 19 Uhr geöffnet und bietet Adventsdeko und Weihnachtsfloristik an. Der Weihnachtsbaumverkauf in der Gärtnerei beginnt am 6. Dezember.

Anstelle des traditionellen Hephata-Weihnachtsmarktes am zweiten Advent gibt es in diesem Jahr eine kleine, feine Version der großen Veranstaltung. Alle Verkaufsstände und auch das Bühnenprogramm finden im Freien statt.

Kein Weihnachtsmarkt ohne kulinarische Köstlichkeiten. Im Hephata-Foodtruck kochen Teams der landwirtschaftlichen Betriebe Hephatas abwechselnd herzhafte Gerichte – von Kürbis- und Gulaschsuppe bis afrikanische Spezialitäten. Das Team der Metzgerei Alsfelder Biofleisch bietet an allen vier Donnerstagen Bratwurst vom Grill und Pommes an. Für den süßen Zahn bereitet die Hauswirtschaft der Hephata-Behindertenhilfe in der Begegnungsstätte am Lindenplatz Waffeln, Crepes und Kuchen zu.

Auf dem stimmungsvoll geschmückten Lindenplatz laden Buden zum Bummel ein: Papeterie und Geschenkartikel aus den Für Uns-Manufakturen, Wurst von Alsfelder Biofleisch, Besen und Bürsten aus den Hephata-Werkstätten, Kräutermischungen und Gewürze aus dem Schulgarten der Hermann-Schuchard-Schule und Konfitüre vom Team der Hauswirtschaft der Hephata-Behindertenhilfe werden angeboten.

In diesem Jahr feiern die Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung 50-jähriges Jubiläum. In einer Ausstellung können Besucher*innen auf die Entwicklung der Werkstätten zurückblicken. Auf dem Lindenplatz wird es einen Fotorahmen für Selfies geben: Besucher*innen können ein Foto von sich machen, das Foto bei Instagram mit dem Hashtag #50jahrewfbm hochladen, den Account der Hephata Diakonie verlinken und mit etwas Glück ein Produkt aus den Werkstätten gewinnen.

Das Programm im Überblick:

Öffnungszeit an allen vier Terminen: 16 bis 19 Uhr

25. November: ab 17 Uhr musikalische Eröffnung durch die Hephata-Kantorei und den Posaunenchor, in den Pausen gehört die Bühne der Theaterwerkstatt "black box"

2. Dezember: 18 Uhr Puppentheater mit dem Spielraumtheater „Der kleine Bär geht einkaufen“

9. Dezember: ab 17 Uhr Musik mit Jan Heidenreich und Band

16. Dezember: ab 17 Uhr musikalischer Abschluss mit der Hephata-Kantorei, Posaunenchor und Pfarrerin Annette Hestermann, in den Pausen gehört die Bühne der Theaterwerkstatt "black box"

Am 2. und 16. Dezember wird der Nikolaus auf dem Lindenplatz erwartet.

Hinweis für Besucher*innen: Für den Advent am Lindenplatz gilt die 2G-Regel. Der Besuch der Veranstaltung ist für Erwachsene ab 18 Jahren nur mit Impf- oder Genensen-Nachweis möglich. Als Nachweise wird der Impfnachweis (QR-Code oder Impfpass) in Kombination mit einem gültigen Lichtbildausweis benötigt. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren bringen ihr Testheft aus der Schule mit. Kinder bis 6 Jahre sind von der Regel ausgenommen. 

Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung entsprechend zu verändern bzw. abzusagen, falls aktuelle Entwicklungen der pandemischen Lage dies erfordern sollten.

 

 

 

08.11.2021